Literatur: Manuskripte

Sortierung: Titel Datum

Elektronischer Leitfaden zum Management von Stress und psychosozialen Risiken

Dieser Leitfaden richtet sich vor allem an die Beteiligten in kleinen Unternehmen, die die sich erstmalig mit psychosozialen Risken bei der Arbeit auseinandersetzen und hierfür Leitlinien für die ersten Schritte benötigen, um erste Maßnahmen zur...

 

Empfehlungen für eine neue Kultur der Gesundheit im Unternehmen

Die Arbeitsgruppe Betriebliche Gesundheitsförderung beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat im März 2013 für die Unternehmen Empfehlungen zur Gesundheitsförderung im Betrieb entwickelt.

 

Gesunde Arbeit NRW 2009. Belastung – Auswirkung – Gestaltung – Bewältigung.

Beschäftigte leiden zunehmend unter psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Hohe Verantwortung, Zeitdruck und Überforderung sind für viele Beschäftigte in NRW keine Ausnahme, sondern bestimmen den beruflichen Alltag. Das sind zentrale Ergebnisse...

 

Arbeitsbelastungen und Gesundheit

Fühlen sich die Deutschen durch ihre Arbeit belastet? Und wenn ja, wie stark werden Gesundheitsgefahren am Arbeitsplatz wahrgenommen? Variiert die individuell erlebte Belastung z.B. nach beruflicher Stellung oder Branchen? Diese Fragen werden in dieser...

 

Dokumentation einer Fachtagung der katholischen Männerarbeit in Hessen

Wenn das starke Geschlecht schwach wird. Antworten gibt es in dieser Dokumentation.

 

Dokumentarfilm .... und es geht doch

Der Dokumentarfilm ....und es geht doch zeigt gelungene Beispiele zur beruflichen Inklusion schwerbehinderter Menschen in Hamburger Unternehmen.

 

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz - Ursachen, Folgen und Handlungsfelder der Prävention

Wer schnell wissen möchte, was ist psychische Belastung / Beanspruchung und was ist Stress?, wird auf sieben Seiten umfassend informiert.

 

Familienorientierte Personalpolitik

Telearbeit oder Teamarbeit, Kantinenessen oder Geburtenbeihilfe - welche Möglichkeiten einer familienorientierten Personalpolitik haben kleine und mittlere Unternehmen? Um individuelle, kostengünstige Lösungen ohne großen administrativen Aufwand geht...

 

Gesundheitsförderung durch Schlüsselqualifikationen

Viele Fachkräfte in der Altenpflege reagieren auf den Stress und die körperliche Belastung mit Beschwerden im Rücken-, Schulter-, Nacken und Kopfbereich, Schlafstörungen und Erschöpfung. Die Studie „Gesundheitsförderung durch...

 

Arbeit bis 67 ? - Überlegungen aus arbeitsmedizinischer Sicht

Die Autorin hat 2003 ihre nach wie vor aktuellen Überlegungen zum Thema "Arbeit bis 67" veröffentlicht. Vor der Hintergrund früherer Erfahrungen mit betrieblichen Kampagnen zur Frühverrentung stellte sich die Frage, welche Erkenntnisse aus...

 

Komplexe Abhängigkeiten machen psychisch krank – BPtK-Studie zu psychischen Belastungen in der modernen Arbeitswelt

In den jährlich vorgelegten Gesundheitsreporten der gesetzlichen Krankenkassen wird übereinstimmend die Zunahme des Anteils psychischer Erkrankungen an den Krankschreibungen dokumentiert.Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat in einer...

 

Psychosoziale Kosten turbulenter Veränderungen. Arbeit und Leben in Organisationen 2008

Die Untersuchung beschäftigt sich mit den psychosozialen Auswirkungen des Wandels der Arbeitswelt. Viele Beschäftigte können mit den rasanten und permanenten Umstrukturierungen nicht mithalten, die heute In den Unternehmen und Einrichtungen der...

 

Lange Arbeitszeiten und Gesundheit

Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen der Dauer der geleisteten Arbeitsstunden und dem Auftreten gesundheitlicher Beschwerden wie Schlafstörungen, Rückenschmerzen und Herzbeschwerden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der...

 

Daten ohne Taten? Ein Kommentar zur Rolle der Gesundheitsberichterstattung in der Prävention

Joseph Kuhn beleuchtet im Jahrbuch für Kritische Medizin den Stand der Gesundheitsberichterstattung in den verschieden Feldern und kommt zum Ergebnis, dass eine evidenzgestützte Prävention unbedingt eine gesetzliche Grundlage wie das noch auf sich...

 

Der Druck wächst: Handlungsfelder zur Sicherung von Leistungsfähigkeit und psychosozialer Gesundheit -

Matthias Lauterbach, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, hat den Vortrag auf dem Gesundheitstag der Hamburger Wirtschaft in der Handelskammer Hamburg gehalten. In sehr anschaulicher Weise werden schon bekannte Eckpunkte...

 

Arbeitswelt und Erschöpfung, Burn Out und Depression

Vortrag von Dr. Hans-Peter Unger, Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie der Asklepios Klinik Harburg auf der Tagung "Umgang mit psychischen Auffälligkeiten am Arbeitsplatz" am 27.9.2007 beim NDR.

 

Psychische Krankheiten und Sucht - Möglichkeiten der betrieblichen Frühintervention

Vortrag des Chefarztes der Fachklinik Hansenbarg auf der Tagung "Umgang mit psychischen Auffälligkeiten am Arbeitsplatz" am 27.9.2007 beim NDR. Bitte beachten: die Dateigröße beträgt 20 MB.

 

Angebote der Mitarbeiterberatung bei psychischen Auffälligkeiten

Vortrag der SozialberaterIn der Steuerverwaltung Hamburg auf der Fachtagung "Umgang mit psychischen Auffälligkeiten am Arbeitsplatz" am 29.9.07 beim NDR in Hamburg

 

Psychische Auffälligkeiten in einer sich wandelnden Erwerbsgesellschaft

Vortrag der Leiterin der Fachabteilung Gesundheitsmanagement bei der Technikerkrankenkasse auf der Fachtagung "Umgang mit psychischen Auffälligkeiten am Arbeitsplatz" am 27.9.2007 beim NDR

 

Betriebsärztliche Erfahrungen mit psychischen Auffälligkeiten

Vortrag des Leiters des arbeitsmedizinischen Dienstes der FHH Hamburg auf der Fachtagung "Umgang mit psychischen Auffälligkeiten" am 27.9.2007 beim NDR

 

Recherchebericht: Betriebliche Handlungsansätze zur Gestaltung des demographischen Wandels in zehn Industrieunternehmen

Die IG Metall hat in zehn Unternehmen recherchieren lassen, wie sich diese den Herausforderungen des demografischen Wandels stellen. Was sie konkret tun, welche Maßnahmen sie entwickelt haben und wo sie weiteren Entwicklungsbedarf sehen. In einem...

 

Arbeitnehmer unter Druck: keine Zeit für Krankheit

Die niedrigen Fehlzeiten könnten Indiz für neue Gesundheitsrisiken sein - wenn Beschäftigte ihre Erkrankungen zunehmend verdrängen, statt sie auszukurieren. Das zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung in Auftrag gegebene Studie. Die...

 

Im Jahr 2006 niedrigster Krankenstand seit Einführung der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Niedriger Krankenstand = gesunde Beschäftigte? Woran liegt es, dass der Krankenstand in Deutschland jedes Jahr neue historische Rekordtiefstwerte erreicht? Der Medizinsoziologe Klaus Priester nennt in "Gute Arbeit" die Angst um den Arbeitsplatz und...

 

DAK Gesundheitsreport 2005 - Arbeitsbedingungen und Gesundheit bei Bürofach - und Bürohilfskräften

Psychische Erkrankungen bei Büroarbeitern auf dem Vormarsch, so lautet das Fazit der Branchenanalyse bei Bürofachkräften. Die DAK hat neben der AU-Auswertung auch eine Meinungsumfrage bei Büroarbeitern durchgeführt. Ein Ergebnis ist, dass mehr als...

 

Leitfaden - Geschlecht als Qualitätskriterium der betrieblichen Gesundheitsförderung

Der Leitfaden entstand im Rahmen eines Projektes im Nachbarland Österreich und richtet sich an die Akteure in der betrieblichen Gesundheitsförderung. Der Leitfaden soll dazu beitragen, dass sich im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung die...

 

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Eine schnelle Hilfe zur Selbst-Analyse für Unternehmer und Personalverantwortliche

Die 20 Seiten umfassende Broschüre gibt den im Feld des modernen Arbeitsschutzes unbedarften Unternehmern und Personalverantwortlichen eine kurz gefasste,aber dennoch aussagekräftige Anleitung für eine umfassende Belastungsanalyse unter...

 

Gesundheitsgefahren im Büro: Mögliche Erkrankungen durch Innenraumluft

Beschäftige in Büros können unter ungünstigen Bedingungen einer Vielzahl verschiedener chemischer, physikalischer und biologischer Faktoren ausgesetzt sein. Bislang liegen wenig gesicherte Erkenntnisse über die gesundheitliche Wirkung bei diesen...

 

Betriebsklima: Überlegungen zur Gestaltbarkeit eines unberechenbaren Phänomens

Klaus Kock und Edelgard Kutzner von der Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs) gehen in der Online-Broschüre "Betriebsklima - Überlegungen zur Gestaltbarkeit eines unberechenbaren Phänomens" der Frage nach, ob und wie das Betriebsklima gestaltet werden...

 

Betriebliche Gesundheitsförderung im Überblick

Online-Diagramme informieren über Akteure und Organisationen der wichtigsten deutschen Institutionen, Organisationen, Verbände und Vereinigungen im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung und stellen sie in ihren strukturellen und kooperativen...

 

Betriebe im demografischen Wandel. Beispiele guter Praxis im Land Bremen

Mit der vorliegenden Broschüre stellt die Arbeitnehmerkammer Bremen acht Beispiele guter Praxis von Betrieben im Land Bremen vor. Dazu zählen bekannte Unternehmen wie DaimerChrysler und Kraftfoods, aber auch Einrichtungen aus dem sozialen Bereich. ...

 

Mitarbeitermotivation: wie halten sie es damit? Ein Leitfaden von Praktikern für Praktiker

Verschiedene Umfrageergebnisse zeigen, dass es mit der Motivation der Beschäftigten in Unternehmen nicht zum Besten bestellt ist. Einer der Hauptgründe ist das schlechte Management. Welche Möglichkeiten aber haben Unternehmen, ihre Beschäftigten zu...

 

Gesundes Arbeiten in Kindertagesstätten

Mit der Broschüre "Gesundes Arbeiten in Kindertagesstätten" will der Bayerische Gemeindeunfallversicherungsverband Anregungen für gesundheitsförderliche Maßnahmen durch die Arbeitgeber sowie Hinweise für gesundheitsgerechtes Arbeiten für die...

 

Foliensatz Psychische Belastungen erkennen und erheben

Die 19 Folien umfassende Einführung in das Thema "Psychische Belastungen" thematisiert u.a. die Belastungen und Beanspruchungen, die Belastungsfolgen, Erkennen arbeitsbedinger psychischer Belastungen - Methoden sowie die Gefährdungsbeurteilung. Der...

 

BKK Gesundheitsreport 2005

Im aktuellen Bericht liegt das besondere Augenmerk auf psychischen Erkrankungen, denen mittlerweile im Krankheitsgeschehen eine herausgehobene Bedeutung zukommt. So stellen sie die einzige Krankheitsart dar, bei der seit Anfang der neunziger Jahre eine...

 

BKK Praxishilfe Besser leben mit Schichtarbeit

Die Broschüre "Besser leben mit Schichtarbeit" des BKK-Bundesverbands liefert wichtige Tipps für das Leben mit der Schichtarbeit. Auch, wenn sich die Broschüre in erster Linie an SchichtarbeiterInnen selbst richtet, ist sie dennoch eine interessante...

 

Gesundheitlicher und ökonomischer Nutzen betrieblicher Gesundheitsförderung und Prävention

Die vorliegende Veröffentlichung wurde von der Initiative "Arbeit und Gesundheit" (IGA) herausgegeben. Zu Grunde liegen 20 Übersichtsarbeiten zu insgesamt 300 Einzelstudien. Das Ergebnis: Für jeden eingesetzten Euro können durch Maßnahmen der...

 

Betriebliches Eingliederungsmanagement: Handlungsleitfaden für Unternehmer

Wenig bekannt, aber Gesetz: Seit 1. 5. 2004 sind Arbeitgeber zum betrieblichen Eingliederungsmanagement verpflichtet. Worum es dabei geht und wie Unternehmer der gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, erläutert ein Handlungsleitfaden der...

 

Qualität der Arbeit - Gesund in Rente. Toolbox zur alter(n)s-gerechten Gestaltung von Arbeit

Die IG Metall hat im Rahmen der Entwicklungspartnerschaft "Netzwerk für alternsgerechte Arbeit" (NETAB) ein Konzept erarbeitet, in dem Konzepte und Maßnahmen zur alter(n)s-gerechten Gestaltung von Arbeit und zum Personaleinsatz entwickelt wurden....

 

Wirtschaftlicher Nutzen betrieblicher Gesundheitsförderung

Die AOK hat 131 Unternehmen verschiedener Branchen und Größen nach ihren Erfahrungen mit betrieblicher Gesundheitsförderung befragt. Die Auswertung zeigt, dass bei erfolgreicher Umsetzung betrieblicher Gesundheitsförderung und Integration in die...

 

Arbeitszeit und gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Je länger die Arbeitszeiten sind, desto häufiger treten gesundheitliche Beschwerden auf. Besonders deutlich wird das bei Wochenarbeitszeiten ab 39/40 Stunden. Vor allem gilt das für Beschwerden des Bewegungs- und Stützapparats und für...

 

Ist die betriebliche Gesundheitsförderung männlich? Werden geschlechtsspezifische arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren adäquat beachtet? Zur Notwendigkeit einer geschlechtergerechten Gesundheitsförderung im Betrieb.

Im Rahmen des vorliegenden Projektes - gefördet von der Hans-Böckler-Stiftung - wurde nicht nur aufgezeigt, dass Gender Mainstreaming in der betrieblichen Gesundheitsförderung stiefmütterlich behandelt wird, es wurde auch deutlich, dass...

 

Gemeinsame Empfehlung zur Verbesserung der gegenseitigen Information und Kooperation aller beteiligten Akteure nach § 13 Abs. 2 Nr. 8 und 9 SGB IX

Unter www.sgb-ix-umsetzen.de findet der am SGB IX Interessierte die hier eingestellte gemeinsame Empfehlung aller relevanten Akteure. Darüber hinaus sind noch weitere Rehaleitlinien eingestellt.- Die Empfehlung soll einerseits die Grundlage dafür...

 

Handlungsleitfaden Ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement

Der vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit Experten entwickelte Handlungsleitfaden "ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement" wird im Rahmen eines Pilotprojektes genutzt. Der...

 

Dokumentation des Workshops "Freiwillig die Gesundheit riskieren? Indirekte Mitarbeitersteuerung und neue Fragen zu Gefährdungsbeurteilung und Prävention im Betrieb".

Welche neuen Anforderungen an Konzepte guter Arbeit, Instrumente der Gefährdungsbeurteilung und Präventionsmaßnahmen sind erforderlich? Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines Workshops, der am 1. Juli 2004 gemeinsam vom Projekt "Gute Arbeit" der IG...

 

Mit Erfahrung die Zukunft machen! - Altern und Ältere in der Arbeitswelt

Im Rahmen der Inqa-Veröffentlichungen hat die Bundesanstalt für Arbeitschutz und Arbeitsmedizin eine informative und locker geschriebene Broschüre zum Thema "Altern im Betrieb" mit knapp 70 Seiten veröffentlicht. Im Vorwort wird konstatiert: In...

 

Factsheets - Ausgabe 54 - Soziale Verantwortung der Unternehmen und Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

Die soziale Verantwortung der Unternehmen als motivierende und strategisch wichtige Entwicklung wird für Unternehmen jeder Größe und Art immer wichtiger. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit ist ein wesentlicher Bestandteil der sozialen...

 

Foliensatz "Nichtraucherschutz im Betrieb"

13 Folien zum Thema "Nichtraucherschutz im Betrieb" vermitteln jetzt Tipps für die betriebliche Interessenvertretung. Die IG Metall informiert damit z. B. über rechtliche Grundlagen, Auswirkungen des Suchtmachers Nikotin auf die Gesundheit und...

 

Studie Sind Bewerber ab 48 zu alt für einen neuen Job?

Die Claus Goworr Consulting GmbH aus München, spezialisiert auf Personalberatung, hatte 600 Vorstände, Geschäftsführer und Personalentscheider in deutschen Unternehmen zu ihrem Einstellungsverhalten befragt. Dabei gab lediglich ein Drittel der...

 

Dokumentation der Fachtagung Bewe.Gender Rücken - Männer tragen schwer/Frauen tragen doppelt?

Muskel- und Skeletterkrankungen stehen ganz oben auf der Skala der Volkskrankheiten – viele Ursachen davon liegen im Bereich von körperlichen aber auch psychischen Belastungen bei der Arbeit. Belastungen und Erkrankungen, so zeigen neuere...

 

Transparenzstudie Gesundheitsmanagement

Für die Hans-Böckler-Stiftung hat Ulrich Wilken die neuesten Erkenntnisse aus der Literatur zum betrieblichen Gesundheitsmanagement auf 35 Seiten zusammengestellt.

 

Factsheets - Ausgabe 43 - Die Berücksichtigung des Geschlechteraspekts bei der Risikoanalyse

Es sind fortgesetzte Anstrengungen erforderlich, um die Arbeitsbedingungen von Frauen und Männern zu verbessern. Ein geschlechtsneutraler Ansatz bei Risikoanalyse und -prävention kann dazu führen, dass Risiken für weibliche Arbeitnehmer unterschätzt...

 

Factsheets Ausgabe 42 - Geschlechtsspezifische Fragen im Zusammenhang mit Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

Das Arbeitsleben von Frauen weist im Vergleich zu dem von Männern erhebliche Unterschiede auf, die sich auf Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit auswirken. Eine der Zielsetzungen der „Gemeinschaftsstrategie für Gesundheit und Sicherheit am...

 

Marktstudie "Erfolgsprinzipien wachstumsorientierter Unternehmen"

Markus Korell vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) hat eine interessante Marktstudie vorgelegt, deren Ergebnisse zu denken geben (sollten). Die branchenübergreifende Befragung von Unternehmen zeigt auf, welche zentralen...

 

Work-Life-Balance - neue Aufgaben für eine zukunftsorientierte Personalpolitik

Die Arbeitswelt nimmt heute leider noch zu wenig Rücksicht auf die Vereinbarkeit von Familie und Berufstätigkeit bei jungen Müttern und Vätern. Konflikte zwischen familialen und beruflichen Aufgaben führen aber dazu, dass viele junge Paare die...

 

Gemeinsame Erklärung von BDA und DGB gemäß den Empfehlungen der Expertenkommission der Bertelsmann Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung zur "Zukunft einer zeitgemäßen betrieblichen Gesundheitspolitik"

Ein "Nebenprodukt" der dreijährigen Arbeit der Expertenkommission der Bertelsmann Stiftung und Hans-Böckler-Stiftung zur betrieblichen Gesundheitspolitik ist eine gemeinsame Erklärung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und der Bundesvereinigung...

 

Zukunftsfähige betriebliche Gesundheitspolitik - Schlussbericht (Kurzfassung)

Drei Jahre lang hat eine Expertenkommission – organisiert von der Bertelsmann-Stiftung und Hans-Böckler-Stiftung - mit dem Ziel gearbeitet, Anforderungen an eine zukunftsfähige betriebliche Gesundheitspolitik zu formulieren und Reformen vor allem in...

 

Fortbildungsmodule für Handwerker

Das vorliegende PDF-Dokument ist das handout zum Vortrag von Stefanie Wöste auf der Arbeitsschutzmesse am 29.10.03 in Düsseldorf im Workshop "Demografische Entwicklung". In dem kurzen Papier werden die Basisbausteine für eine Fortbildung/Beratung zum...

 

Spannungsfeld Rücken

Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule machen in Deutschland etwas ein Drittel der Fehltage in den Betrieben aus. Besonders betroffen sind die Beschäftigten in der Pflege und Betreuung. Bei ihnen liegt das Risiko für...

 

Die Bedeutung der Führung in der Gesundheitsförderung

Der BKK-Bundesverband hat ein Seminarkonzept für Führungskräfte entwickelt. Auf einer Sitzung des Arbeitskreises "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" hat Ute Westerhoff vom Bundesverband der Betriebskrankenkassen am 10.4.2003 in Hamburg über...

 

Erziehung (k)ein Kinderspiel. Gefährdungen und Belastungen des pädagogischen Personals in Kindertagesstätten

Die arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren von Beschäftigten im Kindergarten sind Thema des 7. Bandes der Schriftenreihe der Unfallkasse Hessen. Die im Juli 2002 veröffentlichte Publikation macht die Belastungen durch Lärm, problematische...

 

Was spricht Männer an? Männergerechte Gesundheitskommunikation findet in der Gesundheitsförderung und Prävention kaum statt

Der Titel des kurzen Aufsatzes spricht für sich. Thomas Altgeld, Geschäftsführer der Landesvereinigung für Gesundheit e.V. in Niedersachsen, benennt eine wichtige und noch nicht gelöste Leerstelle in der Gesundheitskommunikation, denn Männer...

 

Mobbing und andere psychosozialen Spannungen am Arbeitsplatz in der Schweiz

Sehr interessant und aufschlussreich sind die Ergebnisse einer repräsentativen Studie (103 Seiten) zum Thema "Mobbing" in der Schweiz. Die Studie erfasst die Mobbingsituation der Erwerbstätigen und die gesundheitlichen Auswirkungen des Mobbings. Ein...

 

Gesundheitszirkel oder Rückkehrgespräche? Anmerkungen zu einer aktuellen Diskussion

Zitat aus der Zusammenfassung des papers: In letzter Zeit kann man zunehmend kritische Stimmen vernehmen, die zwei bewährte Instrumente der betrieblichen Gesundheitsförderung, nämlich Gesundheitszirkel und Mitarbeitergespräche (hier oft auf...

 

Krankenrückkehrgespräche: Zur Ambivalenz einer Sozialtechnologie. Zentrale Ergebnisse und Empfehlungen aus dem Forschungsprojekt "Krankenrückkehrgespräche und Gesundheitspolitik in der Automobilindustrie"

Eine unter der Leitung des Kölner Medizinsoziologen Holger Pfaff erarbeitete und von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie hat die Problematik von Krankenrückkehrgesprächen in der Automobilindustrie gründlich untersucht und dazu umfassendes...

 

Gesundheitsrisiken für Beschäftigte in der EU - ein Überblick

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz hat eine Überblicksstudie (450 Seiten) über Gesundheits- und Sicherheitsrisiken in der Arbeitswelt, über arbeitsbedingte Erkrankungen und die allgemeine Arbeitsbedingungen...

 

Beziehungs-Weise... Führung und Unternehmenskultur

Studie zur Führungs- und Unternehmenskultur in deutschen Unternehmen. Viel zu kurz kommt in deutschen Unternehmen das zwischenmenschliche Beziehungsmanagement. Dies ist das Hauptergebnis einer Befragung von 242 Führungskräften durch die Akademie für...