Literatur: Arbeitskreisvorträge

Sortierung: Titel Datum

55 + oder Alternsgerechte Arbeitsbedingungen - Busbetriebshof Wandsbek, Hamburger Hochbahn AG

Torsten Bökenheide ist Betriebsleiter und Busbetriebshofmanager bei der Hamburger Hochbahn. Der Busbetriebshof wird wie ein Profit-Center geführt. Um die vorgegebenen Kennzahlen zu erreichen, hat er sich Gedanken um die Arbeitsfähigkeit der Busfahrer...

 

Alternsgerechte Arbeitsgestaltung: Bedarf, Modell und Beispiele für gute Qualität der Arbeit

Der Vortrag - gehalten auf der Sitzung des Arbeitskreises "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" geht der Frage nach, warum wir eine alternsgerechte Arbeitsgestaltung brauchen und gibt Hinweise zum Thema "Altern und Leistungsfähigkeit" sowie zu...

 

Ausgezeichneter Betrieb 2013 - Facharztklinik Hamburg

Vortrag im Arbeitskreis der HAG am 3.7.2014

zu...

 

BEM – eine umfangreiche betriebliche Bestandsaufnahme

Die wissenschaftlichen Ergebnisse des Projektes RE-BEM liegen vor

Die Ergebnisse des Projektes könnten unter www.re-bem.de/ergebnisse eingesehen werden.

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement durch Konfliktmanagement im Krankenhaus

Frank Fiedler von motio Hamburg präsentierte auf der Sitzung des Arbeitskreises "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" seine Vorgehensweisen und Erfahrungen mit dem Thema "Konfliktmanagement im Krankenhaus".

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement im Institut für Hygiene und Umwelt in Hamburg

Auf einer Arbeitskreissitzung des Arbeitskreises Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt berichtete der Geschäftsführer des Institutes über ein zweijähriges Projekt in Kooperation mit der Technikerkrankenkasse. Vor dem Hintergrund des...

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement verstetigen und leistungsgewandelte Mitarbeiter integrieren

Vortrag am 21.2.2013 im Arbeitskreis "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" der HAG

 

Damit Wissen und Erfahrung nicht in Rente geht

Die zukünftige Altersstruktur gibt Organisationen und Betrieben einige Themen vor. Wie schaffen Sie es, dass junge und ältere Mitarbeitende lange gesund arbeiten können und wollen? Wie lässt sich eine Staffelübergabe gut organisieren und wie kann das...

 

Das "Fit to Win" Projekt bei der British American Tobacco Germany

British American Tobacco Germany hat bereits in der Vergangenheit großes Augenmerk auf die Gesundheit der Mitarbeiter gerichtet. Viele der Angebote waren aber aufgrund der besonderen Rahmenbedingungen vom Außendienst nicht nutzbar. Mit dem neu...

 

Das DHW-Gesundheitsmanagement

Vortrag zum Gesundheitsmanagement der Deutschen Hefewerke GmbH anläßlich der Sitzung des Arbeitskreises "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt".

 

Das Projekt "Stronger" bei der DPD GeoPost GmbH

Unter dem Motto "Stronger" wurde eine Maßnahmenkette entwickelt, um körperliche Belastungen zu reduzieren, körperlichen Beeinträchtigungen vorzubeugen sowie die Aufgaben abwechslungsreicher und individueller zu gestalten. Die Arbeitseinteilung sollte...

 

Das Strategische Gesundheitsmanagement der Volksfürsorge Versicherungsgruppe - eine Gewinner-Gewinner-Situation

Auf der Sitzung des Arbeitskreises "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" ist das Konzept der Volksfürsorge zur Förderung der Mitarbeitergesundheit vorgestellt worden.

 

Der Dienstleistungsdschungel der Betrieblichen Gesundheitsförderung?

Die BGF-Koordinierungsstelle als neutraler Wegweiser

Präsentation der BGF-Koordinierungsstellen der GKV

 

Deutsche Rentenversicherung - Leistungen zur Teilhabe

Vortrag von Petra Maack, Firmenservice der Deutschen Rentenversicherung Nord, im Arbeitskreis der HAG.

 

Die Bode Chemie GmbH & Co. KG - Preisträger des Hamburger Gesundheitspreises 2007

Vortrag zu den Grundzügen des systematischen Arbeits- und Gesundheitsschutzsystems bei der Bode Chemie.

 

Die Feuerwehr Hamburg - Preisträger Hamburger Gesundheitspreis

Vortrag der Hamburger Feuerwehr am 19.2.2015 im Arbeitskreis der HAG

 

Die Säulen des BGM der HOCHBAHN

Vortrag zum BGM der HOCHBAHN am 11.04.2013

 

Eingliederungsmanagement bei der Telekom Nordwest

Vortrag auf der Sitzung des Arbeitskreises "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" am 21.4.05 in Hamburg.

 

Ergonomietraining im Pflegedienst und kollegiale Multiplikatoren im Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus Hamburg

Hohe körperliche Belastungen bei den Pflegetätigkeiten führen bei vielen Pflegekräften zu Rückenproblemen. Deshalb wurde 2002 für alle Pflegekräfte das Seminar „Sich Bewegen – Bewegen von Patienten“ entwickelt, um das Heben und Tragen von Patienten...

 

Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastungen in der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz mit dem Gute-Arbeit-Index

Das Projekt „proBGV-Belastungen reduzieren –Gesundheit verbessern“

Behördenleitung und Personalrat der BGV haben sich vor zwei Jahren auf den Weg gemacht, zu beweisen, dass es geht: nämlich die psychischen Belastungen beteiligungsorientiert zu erheben, wie es das Arbeitsschutzgesetz fordert und mit den Beschäftigten...

 

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen – Erfahrungen des Amtes für Arbeitsschutz, Hamburg

Psychische Belastungen in der Arbeitswelt stehen seit längerem im Fokus des Interesses. Das Amt für Arbeitsschutz hat frühzeitig auf diese Entwicklung reagiert und ein Beratungskonzept entwickelt. Wir berichten von unseren Erfahrungen.

 

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen – geschlechtergerecht?!

Belastungen von Frauen und Männern beurteilen – Maßnahmen entwickeln

Vortrag im Arbeitskreis der HAG

 

Gender Mainstreaming in der betrieblichen Gesundheitsförderung

Folienvortrag anlässlich der Sitzung des Arbeitskreises "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" am 23.6.05 in Hamburg.

 

Gestaltung des demografischen Wandels bei der Hamburger Stadtentwässerung

Auf der Sitzung des Arbeitskreises Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt wurden Projektergebnisse „MeGA- Menschen- und altersgerechte Gestaltung der Arbeit" vorgestellt.

 

Gestaltung des demographischen Wandels bei der Hamburger Stadtentwässerung

Bericht über das Projekt MeGA - (Menschen- und altersgerechte Gestaltung der Arbeit)- gehalten auf der Sitzung des Arbeitskreises "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt".

 

Gesundheitsfördernde Führung - auch das noch?!

Vortrag der BGW zur gesundheitsförderden Führung im Arbeitskreis "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" der HAG am 27.2.2014. Ein Infopapier der BGW zum Thema "Gesundheit und Führung" finden Sie unter Literatur in der Rubrik "Manuskripte"

 

GMS - Gesundheit mit System: ein Dienstleistungsangebot der VBG zur Umsetzung des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Das Beratungskonzept "GMS" der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) verfolgt einen ganzheitlichen und systematischen Ansatz. Das Verfahren zielt nicht auf einzelne Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung, sondern bindet die Potenziale von...

 

HILFE DAHEIM

Ausgezeichneter Pflegedienst 2015

„In der Gruppe der kleinen Unternehmen zeichnet sich der Pflegedienst Hilfe Daheim durch sein hohes Engagement bei der Entwicklung, Durchführung sowie Evaluation ganzheitlicher Maßnahmen im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements aus. Dabei wird...

 

Innerbetriebliches Gesundheitsmanagement bei der Techniker Krankenkasse mit dem Focus auf

Die Gleichstellungsbeauftragte und der Leiter des innerbetrieblichen Gesundheitsmanagements und Arbeitssicherheit bei der Techniker Krankenkasse haben auf einer Sitzung des "Arbeitskreises Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" die Struktur des BGM...

 

Maßnahmen der ConocoPhillips Germany GmbH zur Leistungserhaltung der Mitarbeiter

Die ConocoPhillips Germany GmbH ist einer der Preisträger des Hamburger Gesundheitspreises 2009. Im Arbeitskreis "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" wurde gezeigt, welche Schritte bisher unternommen wurden und wie die Integration von leitenden...

 

Neue Arbeits- und Beschäftigungsformen: Herausforderungen für die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

„Normalarbeitsverhältnis“ und „Normalarbeitsbiografie“ sind auf dem Rückzug. Stattdessen wird die kurzfristige, ungesicherte und prekäre Arbeit zunehmen. Nur noch jeder 2. Erwerbstätige kommt heute in den „Genuss“ eines regulären Arbeits- und...

 

PAG – PERSPEKTIVE Arbeit & GESUNDHEIT

Anlaufstelle für Beschäftigte und Betriebe

Präsentation der neuen Anlaufstelle für Beschäftigte und Betriebe

 

Präventionsleistungen der Deutschen Rentenversicherung

Vortrag am 25.2.2016 im Arbeitskreis der HAG

 

Psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung in der Stadtreinigung Hamburg

Thema des Arbeitskreises "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" am 18.2.2010 waren Erfahrungsberichte zu Angeboten für (psychisch) langfristig Erkrankte.

 

Qualität in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) - Vortrag 1

Mit diesem Vortrag gab es einen Einstieg in das Thema "Qualität in der BGF" und zum Abschluss der Diskussion eine kurze Vorstellung zum Haus der Arbeitsfähigkeit. Der Vortrag von Margit Freigang, Amt für Arbeitsschutz, widmete sich den Zielen und...

 

Qualität in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) - Vortrag 2

Vortrag von Margit Freigang, Amt für Arbeitsschutz, zu Prinzipien und Zielen der BGF

 

Ressourcen- und Stressmanagement für un- und angelernte Mitarbeiter

Im Projekt ReSuM (Laufzeit bis 2009) wird in Zusammenarbeit mit Präventionsträgern, wie der AOK und der IKK, eine Präventionsmaßnahme für gering Qualifizierte entwickelt, erprobt und evaluiert. Die Maßnahme umfasst ein Teamtraining und ein Training der...

 

Stressmanagement für Teams in Service, Gewerbe und Produktion: Ein ressourcenorientiertes Trainingskonzept

Das entwickelte und evaluierte Gesundheitsförderungsprogramm für Teams in Service, Gewerbe und Produktion wurde im Rahmen eines Projekts des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Das Trainingskonzept wurde in verschiedenen Betrieben...

 

Thomas Becker – Atelier für Schmuck

Ausgezeichneter Betrieb 2015

Preisträger Hamburger Gesundheitspreis 2015 in der Kategorie "Kleinbetrieb"

 

UKE INside – die gesundheitsorientierte und familienbewusste Personalpolitik im UKE

Das UKE ist Preisträger des Hamburger Gesundheitspreises 2015 in der Kategorie "Großbetrieb".

 

Umstrukturierung der Montage bei der Eppendorf Instrumente GmbH

Die Eppendorf Instrumente GmbH hat den Hamburger Gesundheitspreis 2011 erhalten.

 

Von Männern, die alles aushalten, und immer freundlichen Frauen:

In einem Projekt der Hans-Böckler-Stiftung und ver.di wurde untersucht, welche Zusammenhänge zwischen Geschlechterrollenbildern und psychischen Belastungen bestehen. In drei Projektbetrieben aus Handel, IT und öffentlicher Verwaltung wurden Erhebungen...

 

Vorstellung des Projektes „familienfreundliche Personalpolitik“ bei der Eppendorf AG

Die familienfreundliche Personalpolitik verfolgt folgende Ziele: Steigerung der Motivation und der Zufriedenheit; Bindung der Mitarbeiter/-innen an Eppendorf sowie die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Dies wird u.a. durch...

 

Wie kann BGM/BGF in gewerblichen Bereichen erfolgreich implementiert werden?

Am Hamburg Airport startete vor 2 Jahren ein betriebs-integriertes System und „befindet sich damit bereits in Reiseflughöhe . . .“

 

Wiedereingliederungsmanagement nach SGB IX

Vortrag auf der Sitzung des Arbeitskreises "Gesundheitsförderung in der Arbeitsumwelt" am 21.4.2005. Weitgehend unbemerkt haben die Arbeitgeber seit dem letzten Jahr eine Verpflichtung zur Durchführung eines sogenannten betrieblichen...